Erfahrungen & Bewertungen zu Tara Hanke SEO WEB CONSULTING

Webdesign und SEO: Ein Traumpaar für optimales Ranking

Die eigene Website in Suchmaschinen gut platziert sehen ist nicht nur für Onlineshop-Betreiber eine Priorität. Denn wenn Google & Co aufmerksam werden auf ansprechende Inhalte, bedeutet dies in der Regel, dass sie ihren Weg zur angestrebten Zielgruppe finden. Die Algorithmen der großen Suchmaschinen gehen dank Künstlicher Intelligenz beim Ranking für Suchwörter und deren Kombinationen sehr realitätsnah vor. Doch was hat dabei wirklich einen Einfluss auf die Ergebnisse?

Was macht gute SEO-Praxis aus?

Während in früheren Jahren Texte noch mit Keywords gespickt wurden bis zur Schmerzgrenze, wird diese Praxis inzwischen abgestraft. Das sogenannte „Keyword-Stuffing“ kann dazu führen, dass eine Seite gänzlich aus der Sichtbarkeit herausfällt. Anstelle von Quantität bewerten auch die Suchmaschinen inzwischen Qualität. Und dazu gehören:

1. Ansprechender, inhaltlich hochwertiger Content

Content is king, heißt es im Englischen. Die Qualität der Inhalte hat absolute Priorität. Das sind in der Praxis nicht nur lesbare, sondern auch logisch formatierte Texte, deren Struktur sich durch Überschriften und Zwischenüberschriften, Bullets und Fettungen besser erschließt.

2. Trustlinks

Mit Trustlinks sind Bezüge zu anderen Websites gemeint, die möglichst relevant und ebenfalls hochwertig sind: Trustlinks sind der „Freundeskreis“ des eigenen Contents, und ganz wie im wirklichen Leben wird auch eine Website nach ihrem „Umgang“ beurteilt.

3. Angemessen verteilte Keywords

Genug, aber nicht zu viele der wichtigsten Suchwörter dürfen über Text und Überschriften verstreut sein.

4. Webdesign, das zum SEO passt

Die grafische Gestaltung sollte optisch überzeugen, schnell laden – und ebenfalls Keywords nutzen.

Deshalb geht es nicht ohne erstklassiges Webdesign

Webdesign umfasst im weiteren Sinn die Gestaltung und Strukturierung der Website. Das ist nicht auf die grafische Aufmachung beschränkt, auch wenn diese sehr wichtig ist. Die Erstellung einer Sitemap, die Suchmaschinen wie menschliche BesucherInnen gleichermaßen überzeugen kann, ist Teil der Arbeit. „Sprechende“ URLs, Anordnung und Verknüpfung von Start- und Unterseiten soll für ein glattes, sinnvolles Kundenerlebnis sorgen, das im Sinne des Website-Inhabers oder der Inhaberin mit einem Geschäftsabschluss, einer positiven Bewertung oder einem Kontakt endet. 

Wichtig sind auch die Ladezeiten, denn die Aufmerksamkeitsspanne der Lesenden ist kurz – dauert der Aufbau der Seite zu lange, ist die Karawane längst weitergezogen. Grafische Elemente werden deshalb auf ein rasch zu ladendes Format gebracht. Mit einem Content Management System wie WordPress ist es möglich, alle benötigten Inhalte in einen zentralen Depositorium online zu verwahren, von dort werden sie komfortabel abgerufen. Ein weiterer Vorteil ist, dass WordPress Webdesign einfach macht. Und auch bei der Benennung von Grafiken haben Keywords ihren Platz – in den sogenannten ALT-Texten, die bei langsamer Internetverbindung die Funktion eines Platzhalters haben.

Unsere Agentur ist zudem auf nachhaltiges Webdesign spezialisiert (erfahre mehr über Sustainable Web Design).

Und die Anmeldung bei Suchmaschinen?

Die früher übliche Praxis, die eigene Website bei Suchmaschinen einzutragen, lohnte sich vor allem für Anbieter, die ihren KundInnen eine Suchmaschinenpräsenz in hunderten von Portalen versprachen – meist obskuren, wenig nützlichen lokalen Angeboten. Bei Google hat sich die Praxis längst verabschiedet, hier heißt es inzwischen „Don’t call us – we’ll call you!“

Soll heißen: Wenn das SEO stimmt, werden die Bots von Google eher früher als später auf die Inhalte aufmerksam und nehmen sie in den Katalog auf. 

Der Eintrag in Verzeichnisse lohnt sich allerdings bei speziellen lokalen Dienstleistungen oder Produkten, also für Handwerks- oder Industriebetriebe, Service-Dienstleister wie Gastronomie oder Tourismus, kurzum alle, die ab Kilometer Null ihre Kunden ansprechen möchten und ihre Internetpräsenz als Ergänzung zum stationären Angebot verstehen.

Gutes Webdesign – mit Empfehlungen eine erstklassige Agentur finden 

Das Webdesign und SEO ein wichtiger Schritt bei der Kundengewinnung und Kundenbindung sind, ist den meisten Website-Betreibern und -Betreiberinnen klar, und sie möchten sich diesbezüglich oft verbessern. Schon schwieriger scheint es, den Wunsch in die Tat umzusetzen, denn wie findet man eine wirklich kompetente Agentur, in Zusammenarbeit mit den KlientInnen deren Wünsche umsetzt und dabei das bestmögliche Ranking für die eigenen Inhalte erzielt?

Nun, eine gute Agentur, von der man eine Webseite erstellen lassen und noch dazu als Dienstleistung Suchmaschinenoptimierung anbieten, findet man ähnlich wie einen seriösen Ghostwriter Österreich – nämlich vor allem durch Empfehlungen. Präzise Bewertungen zufriedener KundInnen, die genauere Aussagen dazu machen, warum sie zufrieden sind, geben Aufschluss über die Stärken einer Agentur und erleichtern die Entscheidung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.